INTERVIEW MIT FIIAH – ENTWICKLUNG VON MMORPGS

VIELES IST IM WANDEL, WENN MAN SICH DIE NEUSTEN MMORPGS ANSIEHT. MANCH ALTES FEATURE VERMISST MAN, MANCH ANDERES AN NEUEN ENTWICKLUNGEN FEIERT MAN. DOCH, BEI ALL DEM WANDEL STELLT SICH NATÜRLICH DIE FRAGE: “WO GEHT ES HIN MIT DEN MMORPGS?” WERDEN AUCH IN ZUKUNFT NOCH GROSSE VERÄNDERUNGEN AUF UNS ZUKOMMEN ODER ERWARTEN UNS, IM GEGENTEIL, BALD GRENZEN? DIE GILDENLEITERIN DER AD IMO PECTORE (GUILD WARS 2 SERVER KODASH) HAT SICH DIESES MAL FÜR EIN INTERVIEW BEREIT ERKLÄRT

Hallo Fiiah!

Erst mal danke, dass du dir die Zeit genommen hast, um all die Fragen zum Thema “Entwicklung von MMORPGs” zu beantworten. Ich hoffe, dass auch für dich ein bisschen Spaß dabei aufkommt.

Hallo Tuom. Ich hab zu danken, dass du wiedermal ein interessantes Thema aufgegriffen hast.

Dann lass uns gleich mit der ersten Frage beginnen – Welche MMORPGs spielst du bzw. welche hast du in der Vergangenheit gespielt?

Ich habe mit Wow Classic angefangen und war relativ lange, bis kurz vor dem Addon Cataclysm auch aktiv. Danach haben ich verschiedene Free to play Games getestet, wie Aion (mittlerweile). Und nun zu guter Letzt bin ich bei Guild Wars2 gelandet.

Gibt es Features, welche du mittlerweile in den aktuelleren MMORPG Titeln vermisst?

Ich finde, dass die Interaktion mit den anderen Spielern zu sehr vernachlässigt wird. Ich brauche keine 100 emotes , vielmehr möchte ich mehr Kommunikationsmöglichkeiten mit befreundeten Clans, Gilden etc.Der Zusammenhalt zwischen den Spielern sollte mehr gefördert werden. Getreu dem Motto “Zusammen machts doppelt Spass”.

Was ist für dich grundlegend das faszinierende an einem MMORPG?

In aller erster Linie die Spieler; Man lernt Personen kennen, mit denen man vlt im Reallife garnichts zu tun hätte. Es zählt nicht, ob du klein oder groß bist, Firmeninhaber oder Angestellter beim Fast Food Restaurant.Es wird ein gemeinsames Ziel verfolgt und der Background der Einzelnen ist dabei völlig unherblich. Und natürlich die Optik…… die Welten, die man durchwandert sind so fantasievoll und aufregend gestaltet, dass man mit jedem einloggen fasziniert wird.

Denkst du, dass sich dieses Genre noch großartig weiterentwickelt? Wenn ja, was versprichst du dir von zukünftigen MMOs?

Ich lese ja immer wieder, wenn ein Spiel released wird, dass es völlig neu ist und die mmorpg Welt revolutionieren wird. Ich bin da mittlerweile skeptisch geworden. Man kann das Rad nunmal nicht neu erfinden. Sicherlich bringt jedes Spiel den ein oder anderen neuen Kniff mit, aber im Großen und Ganzen bleibt es doch gleich. Was ich sicherlich nicht so tragisch finde. Alte MMORPG Veteranen finden gerade diese Kontinuität prima.

Mittlerweile ist es ja zu beobachten, dass die Lebensdauer von neuen MMORPGs größtenteils abnimmt und die Spieler immer anspruchsvoller werden. Was hältst du von dieser immer stärkeren Erwartungshaltung?

*lach* Ohjaa ich ahbe schon zu meinen Endzeiten bei Wow gemerkt das die Erwartungshaltung nach immer besseren Gegenständen , immer neueren Features stetig steigt, aber gleichzeitig der Biss sinkt. Die meisten haben keine Lust mehr wochenlang einen Boss zu tryen und immer neue Strategien zu entwickeln, bis man die Beste gefunden hat. Alles muss schnell gehen, mit möglichst kleinem Aufwand. Ist ein Raid zu schwer, wird solange in den Foren gejammert, bis der Anbieter die Anforderungen runterschraubt.Das finde ich sehr schade, da ich immer der Meinung bin “der Weg ist das Ziel” und man sollte sich auch anstrengen müssen, wenn man was erreichen will.

Zu guter letzt: Gibt es noch ein paar Dinge, die du unbedingt loswerden möchtest?

Ich denke wir werden noch viele mmorpgs kommen und gehen sehen. Letzten Endes ist ein Game nur so gut wie seine Community.

Nochmals danke für deine Zeit, Fiiah. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim Spielen und viel Erfolg mit Ad Imo Pectore!