Restpostenmarkt Online

Eine große Idee kommt leider nicht selten mit kleinem Budget. Wer gerne wertvolle Euros sparen will, begibt sich auf die Suche nach einem passenden Restpostenmarkt, denn hier wartet das ein oder andere Schnäppchen auf Unternehmer, die auch erst mal klein anfangen müssen.

Aller Anfang…

Ist man Feuer und Flamme für sein neues Projekt, geht es letztendlich meist nur noch um eine Frage: “Wie finanziere ich das alles?”. Ob wir ein neues Ladengeschäft einrichten wollen oder unsere ersten Produkte erwerben, die möglichst auch noch Aussicht auf eine hohe Gewinnspanne bieten – all das kostet Geld und leider hat nicht jeder genug davon. So, wie man jedoch in privater Hinsicht gerne auch mal auf einem Flohmarkt stöbert, um Euros zu sparen oder gar das ein oder andere Schmuckstück zu ergattern, hat man als Unternehmer die Möglichkeit ähnliche Wege zu gehen. Einen Restpostenmarkt online zu besuchen, ist vielleicht der erste Schritt in die richtige Richtung.

Gute Geschäfte

In nahezu jeder Kategorie gibt es zahlreiche Angebote in diversen Mengen. Wären wir beispielsweise dazu bereit, 5x die Kopfhörer “Monster Beats by Dr.Dre. Studio weiss”  einzukaufen, müssten wir pro Kopfhörer nur 120€ (zzgl. Versandkosten) bezahlen. Üblich ist hier momentan ein Preis von ca. 260€ pro Kopfhörer. Ein anderes Beispiel mit der Sony Playstation 3 160GB Slim Edition. Bei etwa 290€ liegt momentan der übliche Preis. Bei einer Bestellmenge von 10 Stück erwerben wir jedoch die Playstation für 199,80€ (zzgl. Versand).

Nicht nur Einkauf

Hat man in so einem Fall den richtigen Riecher, den man als Händler üblicherweise haben sollte/müsste, ist hier auch die einmalige Registrierungsgebühr von 79€ für den Marktplatz zu verschmerzen. Zudem hat man dadurch nicht nur die Möglichkeit, Produkte günstig einzukaufen, sonder im Umkehrschluss auch ohne Gebühren wieder zu verkaufen. Ist man einmal mit von der Partie, so bleibt man das auch weiterhin ohne Folgekosten für die Nutzung. Um das alles besser veranschaulichen zu können, haben wir Beispiele aus dem Technik Bereich gewählt. Jener Restpostenmarkt beschränkt sich jedoch nicht nur auf diesen Bereich. Man findet so gut wie alles, was einem irgendwie von Nutzen sein könnte: Tierwelt, Sport, Möbel, Textilien, Haushaltsgeräte, Gartenzubehör, Kfz, Beauty, Gesundheit und vieles mehr.

Mit der bekannten “Rosaroten Brille” sollte man jedoch nie an die Sache herangehen. Ganz wichtig ist vor einer Bestellung immer eine ausgiebige Recherche zum Produkt und ggf. der Konkurrenz, welche bereits Artikel dieser Art anbieten. Ein Preisvergleich sollte mindestens angestellt werden.