TEUERSTE GAMING HARDWARE

ZUMEIST BEFASST MAN SICH JA EHER MIT DEN GÜNSTIGSTEN BZW. PREISWERTESTEN KOMPONENTEN FÜR DEN COMPUTER. IN DIESEM ARTIKEL MÖCHTEN WIR EUCH DIE TEUERSTE GAMING HARDWARE VORSTELLEN, DIE NICHT NUR ALS GAG VERFÜGBAR IST, SONDERN WIRKLICH AM MARKT AUCH ANGEBOTEN WIRD.

1. DIE TEUERSTEN GAMING TASTATUREN (KEYBOARDS)

Die “Mad Catz S.T.R.I.K.E. 7 Gaming Tastatur” vom Hersteller “Mad Catz” kostet rund 300€ und bietet unzählige Features für Gamer. Darunter ein Touchscreen-Display mit zahlreichen Gaming Apps und 24 programmierbaren Tasten. Das Keyboard besteht aus mehreren Elementen, die beliebig zusammengesteckt werden können. Komfort und Luxus pur für diejenigen, die es sich leisten können/möchten.

Die “Optimus Maximus” setzt dem Ganzen wohl die Krone auf. Für etwa satte 1500€ bekommt man eine Tastatur, die vollkommen aus OLED Tasten besteht und völlig frei gestaltet werden kann. Man legt sich beispielsweise Shortcut Icons auf einige Tasten oder ändert die Schriftart der Buchstaben-Tasten, sowie deren Farbe.

2. DIE TEUERSTEN GAMING MÄUSE

Eine Desginer-Maus aus Titan kostet satte 400€. Ob jene auch wirklich fürs Gaming taugt, ist die andere Sache. Dem schönen Stück fehlen dafür nämlich die zusätzlichen Tasten. Wahrscheinlich ist sie auch deshalb vom ehemaligen Preis von 800€, mittlerweile um die Hälfte gesunken.

Aktuell 19,764€ kostet die wohl teuerste Maus der Welt. Allerdings ist dies wieder eine, die für Gamer ungeeignet erscheint. Die kostbarsten Edelmetalle samt Diamanten sind in dieser ultimativ teuren Hardware verbaut. Einen speziellen Namen konnte sich dieses Peripherie Gerät jedoch wohl leider nicht leisten.

Der “Saitek Cyborg” macht in Sachen Optik und Funktion seinem Namen alle Ehre. Diese Gaming Maus ist in verschiedenen Preisklassen zu haben, reicht aber grob bis an die 130€. Auch bei Razer steht demnächst ein wahrscheinlich sehr teures Modell namens “Ouroboros” in den Startlöchern.

3. DIE TEUERSTEN HEADSETS

Das Logitech G930 Gaming Headset schlägt mit circa 179€ auf. Nicht genug? Das Astro A50 gibt es umgerechnet für etwa 225€. Um letztendlich noch einen drauf zu legen, präsentieren wir euch das Beyerdynamic MMX 300 für stattliche 300€. Seitens Sennheiser gäbe dazu noch die Sennheiser DW Pro Serie, die auch mal gut an die 400€ kosten kann.

Wir wünschen also viel Spaß beim Shoppen, wenn zu viele Scheine den Geldbeutel unhandlich machen sollten. Demnächst werden wir nicht mehr über die teuerste Gaming Hardware, sondern über die preiswerteste Berichten. Einfach, um die Lage wieder ein wenig zu entspannen…