MMORPG und MMO Spiele Magazin – EGO

Ashes of Creation – Infos und Features des neuen MMORPGs

Ashes of Creation – Infos und Features des neuen MMORPGs
Februar 15
14:15 2017

Spieler beleben eine Welt wieder zum Leben, die tausende Jahre nicht mehr bevölkert war.

Städte entstehen und können aber auch wieder zerstört werden. Es soll eine Welt werden, die sich stets im Wandel befindet.

Aktionen von Spielern soll deutlich mehr Bedeutung zukommen, als es bisher in MMORPGs der Fall war.

Spieler nehmen Einfluss auf den Quest-Ablauf durch ihre Taten und Entscheidungen.

Angenommen, es gäbe zwei Server von Ashes of Creation, so wäre die eine Welt ganz anders, als die andere.

Zur Ashes of Creation Website

Das MMORPG mit vielen Sandbox Aspekten wird von den Intrepid Studios mit der Unreal Engine entwickelt.

Schon heute sehen wir in den Gameplay Trailer von Ashes of Creation eine detaillierte Welt mit Natur und Wettereffekten. Regen, Schnee, Blätter im Wind, Bewegungen auf dem Wasser und vieles mehr erweckt die Welt zum Leben.

 

Features und Infos zu Ashes of Creation

 

Knotenpunkte (Nodes)

Städte-Häuser-Ashes of Creation

Spieler können nicht nur aufbauen, sondern auch zerstören. Die NPCs werden in Echtzeit die Welt bevölkern. Das heißt, es gibt eigentlich keine statischen Questgeber bzw. ewig lebendige NPCs.

Auch Politik soll hier eine Rolle Spielen, was Knotenpunkte zu einem wichtigen Aspekt von Ashes of Creation macht.

 

Housing

Deutlich tiefer als bisher in MMORPGs soll es auch beim Besitz und Aufbau von Spieler-Behausungen gehen. Du entscheidest, ob du irgendwo in der Wildnis lebst, oder dir einen Platz in einem Dorf sicherst.

In beiden Fällen hast du weitere Möglichkeiten. Bspw. kannst du Früchte, Getreide oder andere Dinge anbauen, die dann natürlich beim Crafting und Handeln wichtig sind.

Deine Dorfhütte kann sich in eine Schmiede entwickeln, die mit diesen Diensten entsprechende Umsätze macht. Schafft das Dorf die Entwicklung zur Stadt, ist deine Investition natürlich umso lohnenswerter.

 

Questing

Ashes of Creation Questing soll ebenfalls etwas anders funktionieren. Zwar sind bereits bekannte Elemente auch mit dabei, aber es gibt folgende Zusätze:

  1. Gebietsquests
  2. Öffentliche Quests
  3. Questketten mit dynamischer Veränderung je nach Entscheidung und in Echtzeit
  4. Veränderung an der Landschaft und Server Quests, die politische Rivalität erzeugen

 

Belagerungen (Sieges)

Schlösser und Burgen gibt es in Ashes of Creation nicht wie Sand am Meer. Entsprechend schwer wird es, diese zu erobern, aber auch zu halten.

Wem das in Schlachten zwischen hunderten Spielern gelingt, bekommt natürlich tolle Belohnungen, hält ein Herrschaftsgebiet um die Burg und kann sogar spezielle Gebäude in den umliegenden Dörfern errichten.

 

PvE

Dungeons, Dämonen und Drachen tummeln sich in der Welt des Ashes of Creation MMORPGs. Dabei soll besonders die KI herausfordernd sein.

Trifft man bspw. zwei Mal auf das gleiche Monster, so reagiert es dennoch jedes Mal anders, je nachdem, was du tust.

 

PvP

Du kannst dich für das PvP in Ashes of Creation markieren, aber auch in spezielle PvP-Only Zonen gehen.

Daneben sind natürlich die bereits erwähnten Belagerungen, aber auch politische Kämpfe oder Gildenkriege von Bedeutung.

Das System scheint dafür sorgen zu wollen, dass nicht jeder jederzeit im Fadenkreuz eines Spielers sein kann.

Dennoch soll dem PvP bzw. dem Krieg ein hoher Stellenwert zukommen.

 

Karawanen

Besonders für die Entwicklung eines Dorfes oder einer Stadt in Ashes of Creation sind Karawanen sehr wichtig.

Natürlich dient das ganze auch dem Profit von Spielern, die eine Karawane anführen wollen. Sobald die Karawane los zieht, musst du sie beschützen.

Schließlich entsteht direkt um die Karawane eine statische PvP Zone. Andere Spieler können angreifen und bei Erfolg die Beute einsacken. Hau also immer ordentlich drauf!

 

Handel

Das Sammeln von Rohstoffen ist das eine, der Transport das andere. Ist soll ein regionales Marktsystem geben, das durch Spieler entsteht.

Dynamisch entstehende Rohstoffe sorgen für Abwechslung und geben Grund für das Erkunden und Entdecken.

Spieler können eigene Läden errichten und von Preisvorteilen profitieren. So soll sich ein florierendes Handelsnetz ergeben.

 

Crafting und Sammeln

Nicht nur Rohstoffe, sondern auch Schätze soll es in Ashes of Creation geben. Dabei wird ein hoher Wert der Einzigartigkeit zugeschrieben.

Entsprechend soll es möglich sein, einzigartige Gegenstände herzustellen, welche die Stärken und Schwächen deines Charakters repräsentieren.

Zur Ashes of Creation Website

 

Wie gefällt euch das MMORPG „Ashes of Creation“ bisher?

Registriert euch auf der Website des Spiels, um auf dem Laufenden zu bleiben und vielleicht ja auch bald mitspielen zu können.

 

Welche Features würdet ihr euch noch wünschen? Ich freue mich auf eure Kommentare! 🙂

Weitere Infos zum MMORPG Ashes of Creation

Es wird keine festen Fraktionen im Spiel geben, die gezwungenermaßen gegeneinander kämpfen. Vielmehr geht es um Mechaniken, die es erlauben, dass Spieler sich mit ihrem Dorf bzw ihrer Stadt und den Bewohnern (andere Spieler) identifizieren und dafür kämpfen.

 

In Bezug auf Gilden wurde erwähnt, dass nicht nur große Gilden in Ashes oder Creation Aufgaben, Ziele und Erfolge haben können. Die meisten Gilden Features sind skalierbar und auch für kleine Gilden attraktiv.

 

Genannt wurde, dass Gilden Level aufsteigen und Skills erlernen können. Des Weiteren können sie das Ziel verfolgen ein Dorf oder eine Stadt weiterzuentwickeln.

 

Je mehr Gilden sich engagieren, egal ob groß oder klein, desto mehr Möglichkeiten stehen offen. Bspw wären da Gilden Häuser, spezielle Quest, Beitrag zur technischen, wirtschaftlichen, militärischen oder auch wissenschaftlichen Entwicklung, Schlösser und Burgen sowie Gildenhallen.

Es gibt drei Sorten von Housing:

 

  1. Ein Haus irgendwo in der Wildnis mit Landwirtschaft und anderen Möglichkeiten zur Produktion von Gütern und Lebensmitteln.
  2. Ein Haus in einem Dorf, welches sich mit dem Dorf weiterentwickeln kann bis hin zur Metropole. Diese Plätze sind limitiert, was die Gefahr erhöht dass andere Spieler Raubzüge starten, um diese Housing-Slots einzunehmen.
  3. Instanziertes Housing in einer Stadt mit vielen Möglichkeiten, ohne Bedrohung und Platzmangel.

 

Den Entwicklern ist es sehr wichtig, dass Ashes of Creation kein Pay to Win MMORPG wird, das Spieler oft zum Geld ausgeben zwingt. Es war von einem Shop für das Aussehen die Rede und von einem wsl freiwilligen Abo.

 

In Bezug auf den Namen “Ashes of Creation” nannten die Entwickler einerseits Götter im Spiel. Zudem wurde die Philosophie dazu mit einem Beispiel erklärt:

 

In diesem MMORPG ist es möglich, dass über Monate hinweg eine riesige Stadt entsteht. Dann allerdings kann auch ein großer Krieg diese Stadt in Schutt und Asche legen. Hier ist dann ein Ort für eine Neuentstehung.

 

Es wird Raids und natürlich Dungeons geben. Diese sollen ebenfalls skalierbar sein, damit sowohl große als auch kleine Gruppen ihren Spaß haben. Dennoch versuchen sie Anreize zu geben, damit viele Spieler gemeinsam kämpfen und besondere Erlebnisse in guter alter MMORPG-Manier erschaffen.

 

Daneben war zu hören, dass die meisten Dungeons Open World werden und nur wenige instanziert. Ebenfalls sollen Spieler Entscheidung einen Einfluss haben, welche Monster einen Dungeon bevölkern und sogar welche Beute es dort zu finden gibt.
Spieler werden sich über regionale Server freuen dürfen. Wenn also auch genug MMORPGler aus Deutschland kommen, steht einem deutschen Server sowie einer deutschen Version von Ashes of Creation eigentlich nichts im Weg.

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse als Erste/r dein Kommentar

Ein Kommentar schreiben

Schreibe ein Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

MMORPG Liste & Online Spiele Magazin EGO

Mein Name ist Tobias Schiller und ich bin Autor des MMORPG & Online Spiele Magazins. Hier gibt es Infos zu MMORPGs, Browser-Games und Free to Play Spielen auf deutsch auch in Form von Listen. 
Über ein Abo unseres Newsletters würde ich mich sehr freuen. Viel Spaß auf eurem Online Magazin!
facebook              

Vorgeschlagenes Video

Werbung

Seid dabei!

Gamer-Community
x

Werbung

Toll, dass Du hier bist! :)