MMORPG und MMO Spiele Magazin – EGO

Die MMORPG-ewigen Games im Fundus der Entwicklung (Kolumne)

Die MMORPG-ewigen Games im Fundus der Entwicklung (Kolumne)

Die MMORPG-ewigen Games im Fundus der Entwicklung (Kolumne)
Februar 23
13:02 2017

Was ist aus der Pre-Release Zeit bei MMORPGs und MMOs geworden? Ist es ein Hoch und Tief mit mehr oder weniger Infos, die uns hypen oder enttäuschen?

Nein, es ist schon viel mehr daraus geworden, nämlich ein Geschäftsmodell: Anlocken, Versprechungen machen und Illusionen wecken, damit die Kasse schon im Voraus klingelt.

Ich finde, hier hat sich etwas ganz beiläufig entwickelt, das ich nicht wirklich für gut heißen kann.

 

Die Crowd schön abgestaubt

Viele, wie auch ich selbst, haben es gefeiert: Spiele-Entwickler konnten endlich auf Kickstarter und anderen Plattformen eigene Spiele-Projekte ins Leben rufen.

Die Finanzierung wurde nicht mehr durch Investoren, sondern von Spielern bestimmt.

Mehr Freiheit für die Studios. Weniger Beeinflussung durch Geldgeber, die ein Spiel schon oft verhunzt hatten.

Eigentlich eine tolle Sache, wenn da nicht der eine oder andere negative Nebeneffekt wäre. Oder sind die Spiele auf diesem Wege exorbitanter besser geworden?

 

Das Spiel – Was, wie und WANN?

Man muss es einigen Studios schon lassen: Sich präsentieren können sie sehr gut – das Marketing funktioniert:

  1. Persönliche Geschichten einfließen lassen für eine emotionale Kundenbindung
  2. Skizzierung eines Computerspiels, das sich nach dem neuen heiligen Gral anhört
  3. Sauber rausgeputzte Spielszenen, die durchaus vielversprechend sind
  4. Reichlich Boni und Benefits für Spieler, die bereits jetzt schon Geld rausrücken

Wo aber verschwindet die Glaubwürdigkeit, wenn bspw. der Release immer wieder verschoben wird oder Features sich drehen und wenden?

Ich könnte ziemlich schnell ein paar crowdfinanzierte MMORPGs nennen, die bereits mehrmals deutlich in die Ferne gerutscht sind, ihr auch?

Ich finde, dass Entwickler mit einem Releasetermin oder Zeitraum auch einen Deal eingehen, der keinesfalls von geringem Wert ist.

 

Die Uhr tickt, besonders für MMORPGs

Ich finanziere gerne ein vielversprechendes MMORPG. Besonders dann, wenn der angegebene Release-Zeitraum auch eingehalten wird.

Warum das so wichtig ist, wann ein Spiel erscheint?

Nun, was bringt mir das Crowd-MMORPG, wenn es 4 Jahre später kommt, aber nur Ideen, Technologie und Grafik von vor 4 Jahren hat? Ich spende ja jetzt und habe dabei die Zeit im Blick. Worauf ich gar keine Lust habe, sind jahrelange Verzögerungen, denn für das Warten habe ich mein Geld nicht hergegeben, oder?

Keine Frage – man kann nicht alles planen und Verzögerungen, sowie Fehler sind menschlich.

Wenn mir allerdings ein Release Ende 2015 oder irgendwann 2016 gepredigt wird und wir heute 2017 haben, ohne dass das Spiel annähernd fertig ist…

Was soll man dazu noch sagen?

 

Mein Fazit

Ich mache das ab jetzt ganz einfach: MMORPGs die via Crowd kommen, erhalten von mir keine Unterstützung mehr.

Es sei denn, sie haben einen ganz konkreten Release-Termin.

Alle Spiele, die mich bis heute an der Nase herumgeführt haben, haben für mich die Glaubwürdigkeit und Seriosität verloren.

 

Wie seht ihr die ganze Sache? Ich würde mich über eure Kommentare freuen!

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse als Erste/r dein Kommentar

Ein Kommentar schreiben

Schreibe ein Kommentar

MMORPG Liste & Online Spiele Magazin EGO

Mein Name ist Tobias Schiller und ich bin Autor des MMORPG & Online Spiele Magazins. Hier gibt es Infos zu MMORPGs, Browser-Games und Free to Play Spielen auf deutsch auch in Form von Listen. 
Über ein Abo unseres Newsletters würde ich mich sehr freuen. Viel Spaß auf eurem Online Magazin!
facebook        

Vorgeschlagenes Video

Werbung

Mein Buch ist endlich da!

Action-Fantasy-Roman-HERZ

Sei dabei!

captcha image

x

Werbung

Toll, dass Du hier bist! :)