MMORPG und MMO Spiele Magazin – EGO

eSports und Olympia? Positive Entwicklungen für Profispieler

eSports und Olympia? Positive Entwicklungen für Profispieler
November 07
12:03 2017

Der Präsident des Olympischen Komitees, Thomas Bach, hält es für möglich, dass eSports als Sportart offiziell anerkannt wird. Ein Multi-Game eSports-Team erhält Investments von circa 25 Millionen US-Dollar. Blizzard eröffnet schon bald sein eigenes eSports-Zentrum in Burbank, Kalinfornien.

Die Schlagzeilen könnten gerade so weiter gehen. professionelle eSportler und Teams können also optimistisch in die Zukunft blicken. Nachfolgend findet ihr dazu noch etwas mehr Details.

 

eSports bei den olympischen Spielen?

Erst war die Begeisterung wohl nicht besonders groß. Olympia und eSports? Besonders dann, wenn die gespielten Spiele Gewalt beinhalten? Den Entscheidern wäre es vermutlich lieber, wenn nur FIFA und vergleichbares als eSports angesagt wäre. Inzwischen wurde allerdings auch im Olympia Komitee erkannt, wie groß das Wachstum dieses Marktes ist.

Somit wäre die Anerkennung des eSport als Sportart gleichzeitig ein Treibstoff, um Olympia mehr in die Mitte der Aufmerksamkeit zu rücken und vor allem ein größeres (und meist jüngeres) Publikum zu erreichen. Ebenfalls dafür spräche, dass auch das Training der Profispieler gut vergleichbar mit der Intensität bei Athleten sei.

Olympia betonte allerdings auch, dass die Hoffnungen nicht zu groß sein sollten. Der eSport dürfe die olympischen Werte nicht verletzen und müsse auch eine Organisation bilden, die für deren Einhaltung sorgt. Ansonsten wird es mit einer Anerkennung wohl kaum etwas werden.

 

eSports Team erhält 25 Millionen Dollar Investment

Cloud9 ist in vielen eSports-Spielen mit unterschiedlichen Teams aktiv. Unter anderem gehört League of Legends, CS:GO und Overwatch dazu. Damit das Projekt auch erfolgreich weiter geht, wurden nun 25 Millionen US-Dollar investiert.

Zu den Investoren gehörten vor allem Leute, die schon zu den frühen Facebook-Investoren zählten. Ebenfalls mit von der Partie: Der reddit Mitbegründer. Computerspieler, die professionell werden möchten und mit dem Spielen Geld verdienen wollen, stoßen also nicht länger auf verschlossene Türen.

 

Blizzard und der eSport

Eines der wohl bekanntesten Entwicklerstudios arbeitet schon seit einiger Zeit daran, in der eSports Branche gut aufgestellt zu sein. Das merkt man nicht nur beim Besuch von deren Spiele-Websites wie World of Warcraft, StarCraft oder Overwatch. Die Blizzard-eSports-Arena wird etwa 450 Zuschauer fassen.

Wo wir aber gerade bei Overwatch waren: Hier gibt Blizzard richtig Feuer, um den Online-Shooter für eSports noch relevanter zu machen. Dazu zählen virtuelle Team-Trikots und besondere Replay-Modi sowie diverse Kamera-Perspektiven, die wohl am meisten den Kommentatoren zugute kommen.

Blizzard hat schon lange erkannt, dass im eSport großes Potenzial steckt. Man wird hier weiteres und steigendes Engagement erwarten können.

 

Sonstige eSports Entwicklungen

Nein, das war noch nicht alles. Die Kakao Group aus dem asiatischen Raum will ebenfalls mehr in Richtung eSports unternehmen. Auch der frühere Twitch-Executive hat das eSports-Geschäftsfeld des Madison Square Gardens als Vice-President übernommen. eSports erfährt also eine ganze Menge Zulauf aus verschiedenen Richtungen – unter anderem auch Sponsoren aus Deutschland.

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse als Erste/r dein Kommentar

Ein Kommentar schreiben

Schreibe ein Kommentar

MMORPG Liste & Online Spiele Magazin EGO

Mein Name ist Tobias Schiller und ich bin Autor des MMORPG & Online Spiele Magazins. Hier gibt es Infos zu MMORPGs, Browser-Games und Free to Play Spielen auf deutsch auch in Form von Listen. 
Über ein Abo unseres Newsletters würde ich mich sehr freuen. Viel Spaß auf eurem Online Magazin!
facebook              

Vorgeschlagenes Video

Werbung

Seid dabei!

Gamer-Community

Newsletter

x

Werbung

Toll, dass Du hier bist! :)