Gewinnen und Verlieren in MMORPGs

Es muss in Online Rollenspielen nicht immer alles todernst zugehen, wenn es beispielsweise um Raids oder PvP Matches geht, oder? Und wie kann ein MMORPG aussehen, welches sowohl die ehrgeizigen, als auch reine Spaß-Spieler ansprechen möchte? Ein paar meiner Gedanken dazu im Folgenden.

Spaß und Ernst: Unterschied?

Situation: Gemeinsam, als feste Gruppe unterwegs in einem Online RPG: Man hat alle Quests der Hauptgeschichte erlebt, seinen Charakter an jenes Level gebracht, von welchem aus alles möglich ist. Man widmet sich dem Endcontent, was letztlich auch oft mit Herausforderungen und einem höherem Schwierigkeitsgrad zusammenhängt. Unsere Gruppe hat im Sinn, sich genau diesen Aufgaben zu stellen – gemeinsam!

Während man selbst in eigener Mission Rohstoffe sammelt, sich seltene Tränke braut oder tolle Rüstungen und Waffen herstellt, heißt es im PvP oder PvE, gemeinsam etwas zu erreichen. Wo liegt nun dabei der Unterschied zwischen Spaß und Ernst? Ist es die Art und Weise, wie man sich auf die herannahende Schlacht vorbereitet oder vielmehr der Umgang untereinander, wenn man jene Schlachten bestreitet? Vielleicht ist es auch gar etwas ganz anderes?

Lachen und Weinen

Wo viel auf dem Spiel steht, kann das Resultat sowohl freudvolles Lachen, als auch tieftrauriges Weinen sein. Bei MMORPGs geht es hauptsächlich um die Gruppe und den einzelnen selbst. Was man bei einem Spiel wohl nie verlieren sollte, ist die Fähigkeit lachen zu können. Der Antrieb ein Spiel spielen zu wollen ist hauptsächlich Spaß. Wenn der Spaß verloren geht, ist es wohl schon fast Arbeit.

Wer weint, weil er ein Match verliert oder einen Dungeon nicht schafft muss nicht lernen zu gewinnen, sondern zu verlieren. Niemand kann immer der Sieger sein und das gilt sowohl für das Leben, als auch für Spiele. Hier sehe ich persönlich für Menschen die Möglichkeit, genau das zu entwickeln. Ein gute Eigenschaft, die Spiele eben auch mitbringen oder indirekt lehren können, sofern auf der anderen Seite auch Wille da ist.

Casuals gegen hauptberufliche Spieler

Steht man nun als Gruppe  im Spiel einer anderen Spielergruppe gegenüber – also im PvP – entsteht ein gewisser Wettstreit Charakter. Welche Gruppe siegt und was ist die Konsequenz? Eine kritische Situation, wenn zu viel Ernst dahinter steckt, denn man hat meist nicht wie im wahren Leben die Möglichkeit, dem anderen Team in die Augen zu blicken oder sich offensichtlich durch gewisse Gesten als “Fair Player” zu zeigen.

Sich am Ende des Spiels die Hand zu geben, jemandem nach einer fiesen Aktion wieder auf die Beine zu helfen oder sich zu entschuldigen, ist über Internet bzw. MMORPGs nicht so einfach möglich. Deshalb ist von Verlierern im Online Gaming Bereich oft noch mehr Toleranz und Übung gefragt. Die Kommunikation in der Gruppe ist hier wohl einer der entscheidenden Faktoren, solche Situationen wieder rum erfolgreich zu meistern.

Auf einem Haufen

Verlierer wird es nämlich immer geben und gerade dann, wenn zum Online Charakter auch noch die Vermischung von Casuals und “Pros” zu tragen kommt. Schnell können sehr ungleiche Teams aufeinander treffen. Falsche Schlüsse sind hier auf beiden Seiten schnell gezogen. Die Gewinner halten sich für unbesiegbar und die Verlierer für grottenschlecht – in beidem steckt vermutlich wenig Wahrheit.

Warum wohl also der Spaß meiner Meinung nach immer an erster Stelle stehen sollte (auch wenn an zweiter oder dritter Stelle vielleicht auch etwas anderes steht) ist vermutlich klar. Das zweischneidige Schwert ist dabei, dass ohne Erfolg bei vielen auch der Spaß verloren geht. Was könnte also ein MMORPG tun, um es so weit nicht kommen zu lassen?

Nun habt ihr die Wahl: Früher oder später, kommt von uns eine Fortsetzung, welche diese Frage behandelt – außer – ihr schickt uns in den kommenden Wochen eure Ideen, mit welchen wir euch gerne auch namentlich in dem nächsten Beitrag zum Thema erwähnen. Schickt eure Gedanken einfach an: kontakt@everest-gaming.org oder besucht uns hier.