MMORPG und MMO Spiele Magazin – EGO

In vier Schritten selbst zum „Let’s Player“ werden!

In vier Schritten selbst zum „Let’s Player“ werden!

In vier Schritten selbst zum „Let’s Player“ werden!
Januar 30
13:34 2017

Prinzipiell ist es heute jedem ohne viel Aufwand möglich, spannende Let’s Plays zu erstellen. Jedoch sind unter den vielen Let’s Playern auf YouTube und Co nicht alle gleich erfolgreich. Um ein möglichst breites Publikum zu erlangen, ist es notwendig, gewisse Dinge zu beachten. Neben der rein technischen Ausstattung kommt es vor allem auch auf die eigenen Entertainer-Fähigkeiten an, wenn es darum geht, interessant für möglichst viele Zuschauer zu werden. Worauf sollte man also achten, wenn man möglichst erfolgreiche Let’s Plays erstellen möchte?

1. Etwas spielen, was viele interessiert

Dieser Punkt liegt eigentlich auf der Hand. Die Wahl des Spiels bestimmt maßgeblich darüber, wie viele Zuschauer sich potenziell für das Let’s Play interessieren. Ein Patentrezept gibt es aber nicht, denn naturgemäß werden von aktuellen Spieletiteln auch von vielen Spielern Let’s Plays erstellt. Andererseits kann es auch sein, dass ein Spiel was kaum jemand kennt, plötzlich viel Interesse weckt. Die Wahl des Spiels ist also die erste Entscheidung, die man als Let’s Player zu treffen hat.

2. Die Ausrüstung

Ein Mikrofon und ein möglichst leistungsstarker PC sind zunächst einmal die technische Grundausrüstung. Es liegt auf der Hand, dass das jeweilige Spiel flüssig und möglichst hochauflösend auf dem Rechner spielbar ist, um ein Let’s Play zu erstellen, welches auch ansehnlich ist. Durch die Aufnahmesoftware wird dem Rechner nämlich zusätzlich zum eigentlichen Spiel Rechenkapazität entlockt.

Es lohnt sich zudem ein wenig Geld in ein wirklich gutes Mikrofon zu investieren, damit das Video auch soundtechnisch anspricht. Ein mittelpreisiges Headset mit Rauschunterdrückung ist für den Anfang vollkommen ausreichend. Selbstverständlich benötigt man auch die passende Aufnahmesoftware sowie ein Programm, um das Aufgenommene im Nachhinein zu bearbeiten und zu schneiden.

3. Sich Eigenarten / spannende Konzepte und Stile ausdenken

Seinen eigenen Stil zu entwickeln ist enorm wichtig, um dauerhaft Zuschauer zu binden und wohl möglich auch richtige Fans zu bekommen. Zum einen sollte man das jeweilige Spiel natürlich beherrschen, andererseits sind genau hier die Entertainer Qualitäten gefragt. Niemand sieht gerne einem Let’s Play zu, indem nur ab und an etwas kommentiert oder überhaupt nichts gesagt wird. Wichtig ist die Begeisterung beim Zuschauer zu wecken und das Spielen interessant zu gestalten. Es hilft sich an anderen erfolgreichen Let’s Playern zu orientieren, diese aber auf keinen Fall zu kopieren. Es gibt auch kein Patentrezept für viele Fans, manche mögen das laute Geschrei von Playern wie PewDiePie, andere mögen lieber die ruhige, entspannte Art eines Gronkh. Übung macht auch hier den Meister und es dauert einige Zeit um seinen eigenen Stil zu finden. Wichtig ist es sich nicht zu verstellen. Das merken Zuschauer schnell.

4. Den Kanal eröffnen

Bei der Eröffnung des Kanals sollte man ein paar Dinge beachten. Zunächst einmal ist die Auswahl des Videoportals wichtig, die meisten Let’s Player nutzen hierbei Youtube. Der Name des Kanals sollte auch gut überlegt und einprägsam sein. Kurze Namen, die sich leicht einprägen, eignen sich eher als lange Namen, die man sich nicht auf den ersten Blick merken kann. Da können die Videos auch noch so gut sein. Auch der Name des hochgeladenen Videos ist wichtig, hier sollte schnell klar werden, worum es in dem Video geht.

Sobald die ersten Let’s Plays hoch geladen wurden, geht es darum Zuschauer und Abonnenten zu gewinnen. Hier hat man eigentlich nicht viel Einfluss, die Qualität der Videos ist maßgeblich ausschlaggebend für Zuschauer und Fans. Wichtig ist es regelmäßige Videos einzustellen und seinem Stil treu zu bleiben. Man sollte dabei natürlich nicht erwarten, schon innerhalb küzester Zeit mit zu den bekanntesten YouTubern zu gehören. Niemand bekommt über Nacht eine Million Abonnenten – selbst die heute erfolgreichsten Let‘s Player hatten eine schwere Anfangszeit. Bis dahin ist ein weiter Weg zu gehen.

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse als Erste/r dein Kommentar

Ein Kommentar schreiben

Schreibe ein Kommentar

MMORPG Liste & Online Spiele Magazin EGO

Mein Name ist Tobias Schiller und ich bin Autor des MMORPG & Online Spiele Magazins. Hier gibt es Infos zu MMORPGs, Browser-Games und Free to Play Spielen auf deutsch auch in Form von Listen. 
Über ein Abo unseres Newsletters würde ich mich sehr freuen. Viel Spaß auf eurem Online Magazin!
facebook        

Vorgeschlagenes Video

Werbung

Mein Buch ist endlich da!

Action-Fantasy-Roman-HERZ

Sei dabei!

captcha image

x

Werbung

Toll, dass Du hier bist! :)